Sie sind hier: Über uns / Institut für Füge- und Schweißtechnik

Unsere Mitglieder

Institut für Füge- und Schweißtechnik

Das IFS, Gebäude Langer Kamp 8

Am Institut für Füge- und Schweißtechnik wird in neun Abteilungen die gesamte Fügetechnik, angefangen von den Werkstoffen über die Fügeverfahren bis zur Simulation der Fügeverfahren und des Bauteilverhaltens, abgebildet. Am Institut sind derzeit 45 Mitarbeiter(innen), davon 25 Wissenschaftliche Mitarbeiter(innen), beschäftigt.


Kernkompetenzen des IFS

Halbautomat für das Bestücken von Substraten mit SMD Bauteilen

Mikrofügen

  • Entwicklung von Fertigungstechnologien für kunden-spezifische Anwendungen
  • Prozess und Produktionsplanung
  • Klebstoffauswahl
  • Analyse und Charakterisierung von Klebstoffen
  • Entwicklung modifizierter Klebstoffe
  • Einsatz pulverförmiger und vorbeschichtbarer Klebstoffe in der Feinwerk- und Mikrosystemtechnik
  • Mikrokleben
  • Applikationstechniken, kontaktfrei, nicht-kontaktfrei
  • Mikrodosierverfahren, Kleben in Batchtechnologie
  • Löttechnologien für die AVT, (z.B. Reflow-Löten)
  • Charakterisierung von Mikrofügeverbindungen

Strahltechnik

  • Laserstrahlfeinstschneiden
  • Mikroelektronen- und Mikrolaserstrahlschweißen
  • Mikroelektronenstrahlstrukturieren
  • Elektronen- und Laserstrahlschweißen von Al- und Mg-Bauteilen und schwer schweißbaren Werkstoffen
  • Laserunterstütztes WIG-Schweißen
  • Strahl-Stoff-Wechselwirkung und Qualitätssicherung
  • Laserentlacken und -löten von Lackdrähten

Weitere Abteilungen des Instituts:

  • Schweißtechnik
  • Kleben und mechanisches Fügen
  • Werkstoffe und Analytik
  • Simulation und Berechnung
  • Leichtmetall Druckguss
  • Festigkeit und Bauteilverhalten
  • Faserverbundtechnologie

Ausstattung

SMD-LED; kontaktiert mit einem eigenformulierten isotrop elektrisch leitfähigen Schmelzklebstoffsystem

Mikrofügelabor

  • Mikrodispenseinrichtungen
  • Halbautomatischer Schablonendrucker
  • Laseranlagen (cw+pulsed) für Schweißen, Bohren, Beschriften und Strukturieren
  • Analysensiebmaschine, Luftstrahlsieb
  • Aushärteöfen, Reflow-Ofen
  • Fein- u. Feinstpositioniersysteme
  • Halb- und Vollautomat für das Bestücken von Substraten mit SMD Bauteilen

Chemisches Labor

  • Formulieren und modifizieren von Klebstoffen
  • Oberflächenvorbehandlung von Fügeflächen

Messtechnische Ausstattung / Analytik

  • Dynamisch-mechanische thermische Analyse (DMA)
  • Dynamische Differenz Kaloriemetrie (DSC)
  • Fourier Transformations Infrarotspektroskopie (FTIR)
  • Elektronenstrahl Mikroanalyse (ESMA)
  • Röntgendiffraktometrie
  • Tensiometer und Goniometer
3D-Laserscanningmikroskop (Quelle: Keyence)

Optische Messtechnik

  • Laserscanningmikroskop
  • Fotogrammetrie
  • Hochauflösende Thermographie
  • Fluoreszenzmikroskopie
  • Transmissions- und Rasterelektronenmikroskop
  • Auger-Sonde
  • Hochgeschwindigkeitskamera

Mechanische Messtechnik

  • Statistische und dynamische Prüfmaschinen
  • Spannfeld, Fallturm, Rotationsimpact-Maschine

Software und Simulationstools

  • Ansys, Hypermesh, Sysweld, LS Dyna

Mechanische/Elektrische Werkstatt


Referenzen

Lasergelötete LED

Sonderforschungsbereiche:

Projekte:

  • Smarte Produktion optischer Komponenten (SPOK)
  • Steigerung der Durchsatzrate und der Prozesssicherheit bei der Herstellung von Smart-Labels durch eine neuartige Aufbau- und Verbindungstechnik (Smart Labels)
  • Integration von Mikrosystemen zur Herstellung von multifunktionalen intelligenten Schutztextilien (MST4IT)
Ergebnis der Vermessung eines Klebstoffpunktes mit dem Laserscanningmikroskop